MountainOffice Betriebsleitersoftware mit weiteren Neukunden

Illwerke Tourismus, Bergbahnen Söll aus Österreich, die Erlebniswelt Thale aus Deutschland und die Luftseilbahn Rhäzüns Feldis aus der Schweiz entscheiden sich für MountainOffice Betriebsleitersoftware.

Illwerke Tourismus ist heute einer der vielseitigsten Anbieter von Freizeitaktivitäten in Vorarlberg.

Winterangebot:
• Skigebiet Golm, Tschagguns - Vandans
• Alpine-Coaster-Golm, Tschagguns - Vandans
• Panorama-Restaurant Grüneck, Golm
• Vermuntbahn und Tunnelbusse, Partenen (Zubringer Silvretta-Bielerhöhe)
• Langlauf- und Tourenparadies Silvretta-Bielerhöhe, Partenen
• Silvretta-Haus, Bielerhöhe

Sommeranbebot:
• Vermuntbahn, Partenen
• Tafamuntbahn, Partenen
• Silvretta-Hochalpenstraße, Partenen (Montafon/Vorarlberg) - Galtür (Paznaun/Tirol)
• Motorboot Silvrettasee, Partenen-Bielerhöhe
• Restaurant Silvrettasee, Partenen-Bielerhöhe
• Silvretta-Haus, Partenen-Bielerhöhe
• Golmerbahn, Tschagguns - Vandans
• Alpine-Coaster-Golm, Tschagguns - Vandans
• Waldseilpark-Golm, Tschagguns
• Flying-Fox-Golm, Tschagguns
• Lünerseebahn, Brand

Berg- u Skilift Hochsöll 

Inmitten der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental sind der Bergbahnen Söll sowohl im Winter als auch im Sommer höchst erfolgreich und machen immer wieder mit besonderen Innovationen wie zum Beispiel dem international bekannten Hexenwasser Hochsöll auf sich aufmerksam.

Luftseilbahn Rhäzüns Feldis

Die Luftseilbahn Rhäzüns-Feldis bringt die Gäste vom Tal aus bequem ins Erholungsparadies von Feldis. Die Fahrt mit der komfortablen neuen Luftseilbahn, hoch über den Auen des Hinterrheins, bietet traumhafte Ausblicke und ist ein Erlebnis für sich.

Seilbahnen Thale Erlebniswelt

Rund 500.000 Gäste werden jedes Jahr in der Seilbahnen Thale Erlebniswelt zwischen Hexentanzplatz, Bodetal und Roßtrappe gezählt. Derzeit steht eine besondere Investition an: Die liebevoll genannte „alte Lady“ - gemeint ist die Kabinenbahn zum Hexentanzplatz, wird ab Oktober an der gleichen Stelle durch einen kompletten Neubau ersetzt. Die neue Kabinenbahn wird zukünftig wesentlich komfortabler und auch behindertengerecht gestaltet werden. Außerdem wird auch der erfolgreichen Entwicklung des Tourismus in der Region Bodetal Rechnung getragen: Die neue Seilbahn verfügt über 6-Personen-Kabinen und wird dadurch künftig 1100 Personen pro Stunde und Richtung, statt wie bisher 700, transportieren können.


13.04.2011